YELLOW TAXI III · OXANA OMELCHUK
Raumkompositionen

27.06. - 14.07.2018
27.06. - 07.07.2018 Mi-Sa 16-20h
und bis 14.07.2018 nach Vereinbarung 0172 42 98487

feat.
VLADIMIR TARASOV · Shehina (2003/2018)
RALF SCHREIBER · sleeping bees (2018)

Joni Mitchell musste 1970 erkennen, dass das, was man vermisst, ist es erst weg, vorher offensichtlich da war, obwohl man es nicht recht gesehen hatte. Zwölf Jahre später* war der kleine Maulwurf (Krtek) schon schlauer, denn bevor alles weg war, wusste er schon, dass, wäre erst alles verschwunden was er so liebte, würde 'vermissen' ein viel zu kleines Wort sein. Während Joni Mitchell die (vielleicht oder zumindest halb) geschlossenen Augen geöffnet wurden, reagierte der Maulwurf umgekehrt und schloss sie beharrlich. Nicht, dass es ihm genützt hätte, aber eine gewisse Entwicklung darf man dem nicht absprechen. Unterm Strich hatte der kleine Maulwurf mehr Glück, konnte er doch im Finale seine Freunde mitnehmen und verlor sie nicht an ein großes gelbes Auto.

Vielleicht stand das große Finale im 21. Jahrhundert (in welchem?) bereits an und wurde nur wegen Unzulänglichkeit (der Menschheit, der Technik, der Taxis) verschoben? Folgt die Devolution, weil die Evolution nur medium-erfolgreich war? Geht es von den Bäumen zurück ins Wasser?

Man könnte meinen, es wäre so gewesen, da vor jedem Finale******** immer eine Reinigung steht. Denn wenn wir schon nackt (was erwiesen ist) vor den Herrn treten sollen (was sich noch zu erweisen hat), dann mindestens sauber. So oder so keine schlechte Idee, tausendfach trainiert und damit einfach und logisch umsetzbar. Und als Stellvertreterreinigung********* allein schon sinnvoll, um der Unmittelbarkeit********** zu trotzen: Wiegt uns Oxana Omelchuk in Sicherheit oder führt sie uns historisierend in die Wiedergeburt?*********** Die getrocknet (die Wiedergeburt) dann nicht notwendigerweise zeitkausal************ verlaufen muss.

Verlieren wir nicht den Boden unter den Füßen, sondern geben uns dem Klang (und dem bunten Rest) hin, als sei es das vorletzte Mal.

They paved paradise
Put up a parking lot
With a pink hotel, a boutique
And a swinging hot spot****

27.06.2018 · Mi 18.30h
SOIRÉE SONIQUE #12 und OPENING
mit
Oxana Omelchuk/Köln (Synthesizer/Orgeln)
Florian Zwissler/Köln (Synthesizer/Orgeln)
Rochus Aust/Köln (Moderation)

* Der Maulwurf kommt in die Stadt, Kurz-Animations- film, Tschechoslowakei/Deutschland 1982
****Big Yellow Taxi, Joni Mitchell, 1970
********ob im 21. Jahrhundert, wenn das 21. Jahrhundert überhaupt das 21. Jahrhundert ist, oder in einem anderen Jahrhundert, das – wenn überhaupt – nur ein anderes Jahrhundert ist
*********Würden Sie in ein dreckiges Taxi steigen?
**********nackt <–> Herr
***********aus Schaum und Hochdruck
************Hysteron Proteron

YELLOW TAXI I - IV
25.03. - 25.07.2018
vier verzahnte Einzelausstellungen mit Klangbasierter Kunst von Vladimir Tarasov, Ralf Schreiber, Oxana Omelchuk und Rochus Aust
Kuratiert von Rochus Aust.

Download - Katalog YELLOW TAXI III


LTK4 - YELLOW TAXI III
Oxana Omelchuk by Jan Verbeek

LTK4 - YELLOW TAXI III
Oxana Omelchuk by Jan Verbeek

LTK4 - YELLOW TAXI III
Oxana Omelchuk by Jan Verbeek

LTK4 - YELLOW TAXI III
Oxana Omelchuk by Jan Verbeek

LTK4 - YELLOW TAXI III
Oxana Omelchuk by Jan Verbeek